Skip to main content

Checkliste benötigter Unterlagen für den Anschluss einer Erzeugungsanlage

Hier finden Sie eine Übersicht aller Unterlagen die zum Anschluss der jeweiligen Erzeugungsanlage (PV, BHKW, WEA) an das Verteilernetz der EAM Netz benötigt werden.

  • Anmeldung der Anlage hat elektronisch über das Onlineportal durch einen im Installateurverzeichnis eingetragenen Betrieb zu erfolgen
  • Lageplan, aus dem die Bezeichnung und die Grenzen des Grundstücks sowie der Aufstellungsort hervorgehen
  • Datenblatt mit den technischen Daten der Anlage
  • Übersichtsschaltplan der gesamten elektrischen Anlage mit den Daten der eingesetzten Betriebsmittel
  • Formular Bankdaten und Steuernummer
     

Bei Anschluss einer Photovoltaikanlage

  • Datenblätter der PV-Module, mit Angabe der gesamten Modulleistung
  • Datenblätter des Netz- und Anlagenschutzes
  • Datenblätter der Wechselrichter mit Angabe der gesamten Wechselrichterleistung
  • Prüfbericht und Konformitätsnachweis des Wechselrichters
  • Prüfbericht und Konformitätsnachweis des Netz- und Anlagenschutzes
  • Bestätigung der Meldung an die Bundesnetzagentur
     

Bei Anschluss eines Blockheizkraftwerks

  • Prüfbericht und Konformitätsnachweis des Wechselrichters/Generators
  • Prüfbericht und Konfromitätsnachweis des Netz- und Anlagenschutzes
     

Bei Anschluss einer Windenergieanlage

  • Positive Bauvoranfrage oder UNB-Gutachten (gemäß §4 BImSchG)
  • Elektrische Daten des eingesetzten Transformators
  • Beschreibung der Art und Betriebsweise von Rotor, Generator, und ggf. - Wechselrichter bzw. Frequenzumrichter
  • Beschreibung der Schutzeinrichtungen mit genauen Angaben über Art, Fabrikat, Schaltung und Funktionsweise

Besondere Regelungen für Mittelspannungsanschlüsse

Bei einem Mittelspannungsanschluss erfolgt im Rahmen dieser Inbetriebsetzung eine Prüfung der Entkupplungsschutzeinrichtung. Für die Inbetriebsetzung und die Prüfung des konventionellen Schutzes werden zur Deckung der Aufwendungen pauschale Entgelte erhoben. Diese können dem „Preisblatt Inbetriebsetzung“ entnommen werden.

Preisregelung bei Mängeln

Ist eine beantragte Inbetriebsetzung der Anlage aufgrund festgestellter Mängel nicht möglich, so wird die Pauschale für vergebliche Inbetriebsetzung nach dem Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen der EAM Netz in Rechnung gestellt.

Kostenberechnung für

In €

Inbetriebsetzung (ohne Prüfung)

118,50

Prüfung eines autarken Entkupplungsschutzes

840,00

Prüfung eines integrierten Entkupplungsschutzes

1.090,00

Alle Preise sind Nettopreise und werden zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 19 % in Rechnung gestellt.

mehr erfahren

Fragen & Antworten

Hier haben wir die wichtigsten Fragen und unsere Antworten darauf gebündelt.

mehr erfahren

Downloads

Alle Unterlagen zur Einspeisung haben Sie hier auf einen Blick.